Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kalender:2017-07:termin-2017-07-02
Zurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

Deutschlandtour Cross-Skating Biathlon: Oberhof/Thüringen

von Jörg A.

30.6.-2.7.2017 w_iconcr1 w_iconcw 13-15°C
Ein schönes Biathlon-Wochenende haben 50 Cross-Skater samt Helfern und Fangemeinde in Thüringen verbracht.

Ergebnisse: bei biathlon-aktiv.de und bei RollDichFit.de
Bilder: bei Cross-Skating-Media


Über 50 Cross-Skater und Angehörige waren am kommenden Wochenende wieder einmal in Oberhof / Thüringen und haben sich drei Tage sehr wohl gefühlt. Größten Teils im „AWO Sano Ferienzentrum“ untergebracht kämpften wir um die besten Platzierungen an zwei Wettkampftagen am Biathlonrevier am Grenzadler. Anreisetag Freitag, da haben wir uns schon mal locker eingerollt. Von der Unterkunft in die DKB-Arena, dort wurden einige Strecken abgefahren und besichtigt. Wir bestaunten u.a. den Birxsteig und schüttelten nur mit dem Kopf. Unglaublich, was die Profisportler da für einen Anstieg bewältigen. Danach noch die große Sägespäne-Runde, eine Schleife oben am Biathlonrevier, wo gerade Sven Fischer eine Gruppe zum Gästeschießen begleitete, vorbei und wieder zurück zur Unterkunft.


Dort trafen sich alle zum Begrüßungsabend, an dem traditionell die Startnummern ausgegeben werden. Am nächsten Morgen wurde es dann Ernst, denn 09:30 Uhr trafen wir uns am Biathlonrevier der WSV Oberhof. Starten wollten wir mit der Besichtigung der DKB- Arena auf unseren Rollgeräten – war wohl nix, es begann zu regnen und das nicht schlecht. Irgendwann war dann Training und ein BiathlonWorkshop, an dem sich auch die Gastfamilie Zuber aus Frankfurt / Main erfreute. 12:45 Uhr dann der erste Start zum Damenrennen. Neun Teilnehmerinnen gingen auf die Strecke, auch unsere beiden Schülerinnen (11+12 Jahre). Wie so oft – Dauerregen, zum Teil wolkenbruchartig. Die Damen taten uns leid, weil es sie schon wieder so heftig erwischt hatte. Alle meisterten die Strecke und boten sich den erwartet spannenden Kampf. Bei den Männern war das Wetter dann entspannter und wir konnten alle gut ohne nennenswerten Regen durch den Wald schicken. Auch hier der erwartet harte Fight zwischen den üblich Verdächtigen. Wer wollte, der konnte noch in der Schießhalle im KK-Schießen um den Titel „Schützenkönig“ des Biathlonreviers kämpfen.

Am Abend dann Siegerehrung und gemütliches Beisammensein. Sonntag starteten dann die Langdistanzen. Zwei Rennen, in denen ein zusätzlicher Anstieg bewältigt werden musste.

Das ist aber genau das, was die sportlich ambitionierten wollen, dort gegeneinander kämpfen und das Letzte aus sich herausholen. Auch dieser Umstand macht Oberhof so attraktiv.

Das Fazit – wieder einmal sehr durchwachsenes Wetter, viele Teilnehmer, die sich davon nicht abschrecken ließen, wenig Zuschauer, tolle Strecken, gastfreundliche Unterkünfte und als Bonbon – Kati Wilhelm kurz zu Gast bei unserem Wettkampf – Breitensportherz – was willst du mehr. Bei der abschließenden Siegerehrung wurde allen Helfern gedankt – ohne sie wäre diese Veranstaltung undenkbar.

In die Runde gefragt, ob Oberhof 2018 wieder Tour-Standort sein soll – wurde mit eindeutiger Mehrheit mit „JA“ gestimmt.

Nun gehen die Vorbereitungen zum nächsten Event bereits in die heiße Phase, Anfang August wird es eine reine Laufveranstaltung am Fläming Skate geben – informiert euch auf der Homepage unter „Veranstaltungen“, das wir wieder ein erlebnisreiches WE – so, wie das letzte auch, haben werden.

kalender/2017-07/termin-2017-07-02.txt · Zuletzt geändert: 08.07.2017 20:17 von anki

Seiten-Werkzeuge