Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cross-skating-wiki:erfahrungsberichte:powerslide_suv_individuell_140214

Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

Erfahrungsberichte

Powerslide SUV individuell

von ANDREA

Sommer 2013

Den PS SUV finde ich interessant. Am 23. Juni 2013 habe ich ihn bei den Powerslide Skating Days direkt getestet. Das Original bekommt man mit dem neuen ATOP-Schuh und mit einer Inlinerbremse.


Die Inlinerbremse bremst mit dem Bremsblock auf dem Untergrund, nicht wie eine Cross-Skating-Bremse auf dem Reifen. Das scheint in dem Gelände, in dem man den SUV fährt, jedoch eher hinderlich zu sein, denn an meinem Testmodell war keine Bremse angebaut. Auch die Fahrer, die man in youtube-Actionvideos mit den SUV bewundert, haben keine Bremse dran.

Der ATOP-Schuh - zumindest in der Ausführung Sommer 2013 - ist nichts für Leute mit sehr empfindlichen Füßen. Zwar lässt sich der Innenschuh im Backofen anwärmen und anschließend verformen. Doch ist das Material des Innenschuhs so dünn und die Außenschale so hart, dass sich die Verformung gar nicht auswirken kann. Es drückt also weiterhin.

In dieser Kombination werde ich also keinen Spaß am SUV-Fahren haben. Also Umbau.

Jahreswechsel 2013/14

Schuh

Ich habe doch die Phuzion-Boots vom Powerslide Path. Auch die drücken bei mir etwas, aber ich will ja nicht stundenlang mit den SUVs unterwegs sein, und für etwa eine Stunde passt das dann schon… Die Schuhe sind schnell verschraubt und auf geht es zur ersten Probefahrt. Es macht Spaß! Die SUVs sind leicht und wendig und rutschen auch auf dreckigem Untergrund weniger als befürchtet. Eine hohe - dem Inlinern vergleichbare - Geschwindigkeit erreicht man damit nicht, denn die Räder haben einen Durchmesser von 125mm. Mehr als Inliner, das ja. Aber weniger als übliche Cross-Skates. Der Rollwiderstand von Luftreifen ist sowieso ziemlich hoch.

Noch ist keine Bremse dran. Es lässt sich mit der T-Brake bremsen, aber das tut den Lufträdern nicht gut! Außerdem ist die T-Brake bei Cross-Untergrund genausowenig eine Option wie die Inlinerbremse: man weiß nie, woran man hängenbleiben könnte.

Bremse

Ich kann Hubert dafür gewinnen, eine Bremse an den SUV zu bauen. Dafür herhalten müssen 2 verschiedene Powerslide Calf Brakes: Typ I und Typ II.

  • Die Calf Brake I hat ein Sohlenblech unten, das zwischen SUV-Rahmen und Schuh verschraubt wird.
  • An der Calf Brake I ersetzt man schließlich den kurzen Wadenhalter durch den langen der Calf Brake II.
  • Außerdem muss eine ebenfalls bei Powerslide erhältliche Verlängerung angebracht werden, damit der Bremsblock den Reifen erreichen kann.

Es klappt, und so kann auch Hubert mal eine Runde auf SUVs testen. Genau zu Weihnachten 2013 bekomme ich die SUVs mit Bremse wieder. Ich muss zwar noch einiges hin- und herjustieren und schließlich ein Wadenpolster zusätzlich benutzen, aber dann:
die Bremse funktioniert, vielen Dank dafür!!

Im Größenvergleich mit den E200:


Inzwischen bin ich sogar einmal
auf einer dünnen Schneedecke
damit gefahren.
Auch das ist möglich.

Den Bericht gibt es hier


06. April 2014

Seit mehreren Wochen habe ich die 2. Calf Brake schon hier, aber noch keine Zeit gehabt, sie anzumontieren. Ich möchte ja aber auch mit den SUV beidbeinig bremsen können.
Heute war es soweit, ich habe mir die Zeit genommen. Und „Zeit“ musste auch sein, denn es dauerte mal wieder länger als gedacht und geplant. Wieviele Schräubchen und Unterlegscheiben man justieren und festhalten muss und nichts darf verrutschen…

Da ist Geduld gefragt. Obwohl ich als Vorlage die Bremse hatte, die von Hubert montiert wurde, dauert es doch sehr lange, bis alles an Ort und Stelle war: die Verlängerung für den Bremsklotz musste montiert und die Wadenhalterung ausgetauscht werden. Die Räder mussten ausgebaut werden und der Schuh sowieso runter.

So sah meine Werkbank dann aus (ach ja, auch ein 125er Mantel musste noch gewechselt werden…):

Nach fachgerechtem Einsatz von Inbus, Torx und Kreuzschlitzschraubendreher ist der beidseitig gebremste SUV nun fertig!

cross-skating-wiki/erfahrungsberichte/powerslide_suv_individuell_140214.txt · Zuletzt geändert: 07.04.2014 10:19 von anki

Seiten-Werkzeuge