Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


cross-skating-wiki:lernen_ueben_trainieren:das_ueben
Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

Das Üben

Die Übungsphase hört beim NCS eigentlich nie auf, da man sich v.a. koordinativ immer neue Ziele setzen kann (durch immer schwierigeres Cross zB), aber sie sollte gerade zu Anfang mehr Gewicht einnehmen als das „Training“, bei dem eine ganz gute Technik Voraussetzung ist.

Der Begriff gute Technik ist relativ. Das Einüben einer guten Technik ist ergebnisorientiert. Wer eine längere Strecke (mindestens 10 km) relativ ermüdungsfrei auf Cross-Skates zurücklegen möchte, muss dafür zwingend eine gute Technik haben, denn Kraft-/Ausdauer alleine reicht nicht aus.
Eine gute Technik zu erlernen, muss nicht das Ziel jeden Cross Skaters sein. Es gibt durchaus Sportler, die folgende Einstellung haben: Ich will mich doch auspowern und das möglichst effektiv und in kürzester Zeit, wozu soll ich also eine gute Technik lernen? Diese Sportler werden aber keine Tourenfahrer sein.

Schlecht ist eine Technik erst dann, sobald sie gesundheitsgefährdend oder schädigend ist. Und das gilt sowohl für den Aktiven als auch für Unbeteiligte wie Passanten oder parkende Autos!

Technik üben lässt sich am besten, wenn man nicht zu schnell fährt. Gerne kann man immer wieder versuchen, so langsam zu skaten, wie es geht, ohne umzufallen. Das ist schwerer, als es sich anhört!

Technik verbessern kann man durch das Das Nordic-Skating-ABC, also verschiedene Technik- und Koordinationsläufe, bei denen es nicht auf Geschwindigkeit, sondern auf eine sorgfältige Ausführung ankommt. Solche Übungen können am Beginn jeder Ausfahrt stehen.

Die Streckenwahl ist wichtig, um beim Üben einen Erfolg zu sehen. Für die ersten Kilometer eines Einsteigers eignen sich weder Cross noch ein Anstieg, und auch als erfahrener Cross-Skater sollte man sich die Möglichkeit zum Einfahren geben, bevor es auf einen anspruchsvollen Streckenabschnitt geht.

Tipps

Übe, so langsam zu fahren, dass du gerade nicht umfällst - sozusagen ;)


Das ist eine gute Übung, um Konzentration und Koordination zu schulen, gleichzeitig aber etwas Muskelbelastung wegzunehmen. Es geht darum, immer längere Strecken durchzuhalten, ohne stehen bleiben zu müssen.

Richte den Blick etwa 4-5 Meter weit nach vorne.


Richtet man den Kopf auf, so hilft das der ganzen Haltung. Wer den Blick auf oder kurz vor seine Cross-Skates senkt, neigt zur Vorlage, da die Schultern leicht nachziehen.

Alleine - Gruppe
Es ist sehr gut, alleine zu üben, aber das Fahren mit anderen zusammen ist gerade für Einsteiger sehr zu empfehlen. So kommt man eher zu Pausen, wechselnden Geschwindigkeiten, kann sich was abgucken… Kilometeranzahl
Und letzten Endes sind es tatsächlich die gefahrenen Kilometer, die einen besser werden lassen. Ich empfinde das beim NCS deutlicher als bei anderen Ausdauersportarten, weil die Technik viel ausmacht und automatisch mit den gefahrenen Kilometern besser wird, wenn man etwas darauf achtet.
[..]

Text wird noch ergänzt!

Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

cross-skating-wiki/lernen_ueben_trainieren/das_ueben.txt · Zuletzt geändert: 14.04.2014 11:09 von anki

Seiten-Werkzeuge