Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


kalender:2018-09:termin-2018-09-17

Erste SeiteVorherige SeiteZurück zur ÜbersichtNächste SeiteLetzte Seite

Ein Biathlon-Jahr

von Gerry

September 2018

So, nun ist es also soweit: ein Jahr Biathlon geht zu Ende!

Letztes Jahr hatte in Oberhof an der Ostsee für mich alles angefangen… Und dieser war mein erster Wettkampf, wo ich einen Vergleichswert haben werde! Also war ich diesmal ganz schön gespannt, ob sich irgendetwas zum letzten Jahr verändert hat ;-)


Die Aufregung stieg von Minute zu Minute und meine eigenen Erwartungen an mich waren mittlerweile doch recht hoch, denn nach 0 - 3 Schießfehlern bei den Massenstarts in Oberhof (Thüringen) und in Schmallenberg war meine eigene Latte schon etwas höher gelegt! Denn die Fehler aus Schmallenberg sollten mir nicht noch mal passieren und der Wunsch war, das Oberhof seinem Namen alle Ehre macht …

Was sich aber auf jeden Fall nicht verändert hatte, war die Nervosität! Ich glaube die werde ich nie ablegen… Aber gut, das gehört irgendwie auch dazu und eine Portion Adrenalin und Bauchkribbeln, sowie Hände zittern ist doch auch irgendwie ganz schön oder ;-) ?!

Es war mal wieder ein unglaublicher Wettkampf und ein super schönes Wochenende! Ich weiß, ich werde mich wohl ständig und immer wieder wiederholen, aber es ist mit euch einfach unglaublich schön und ich habe noch nie eine so geniale Gruppe getroffen wie euch (na gut einmal, aber das ist eine andere Geschichte und hat mit Steffi aus Georgensgmünd zu tun) :-) !!!

Das Wetter spielte dieses Mal halbwegs mit, nur am Samstag hatte es ein paar Mal genieselt! Aber sind wir ganz ehrlich, nach Oberhof in Thüringen kann man über so ein Wochenende nun wirklich froh sein… Und dass der Sonntag doch richtig schön werden würde, konnte nun auch niemand ahnen zu Beginn.

Außerdem hatte ich dieses Mal auch einen kleinen Fanclub dabei: Steffi (wie oben erwähnt), meinen Mann Maik und meinen Papa Albert. Dann hatten mein Mann und ich auch noch am Freitag 5. Hochzeitstag, ich habe mir nach Ankunft gleich mal 1 Stunde Massage gegönnt und somit konnte ich zumindest über die persönliche Vorbereitung nicht meckern - hahahaha …

Kommen wir zu meinen Ergebnissen und der Auflösung zur Frage ob ich irgendwas verbessern konnte…

Der Massenstart - 2017:
Was habe ich mir vorgenommen: ich wollte meine Zeit ein wenig verbessern, letztes Jahr hatte ich 41:56 min, wurde 7. von 8 und mein Ziel waren dieses Mal die 40 Minuten zu knacken oder vielleicht ein wenig drunter!? Dazu wollte ich meine Schießleistung verbessern! Letztes Jahr hatte ich drei Schieß-Fehler, wobei man sich für das erste Mal nun echt nicht beschweren konnte ;-)

Ergebnis des Massenstarts (7,5km):
Obwohl ich sagen muss, dass ich mich nicht ganz fit gefühlt habe, mir die Anstiege anstrengender vorkamen als in Thüringen und ich keine Ahnung hatte, wo die Reise hingehen wird, muss ich sagen, ich bin mehr als zufrieden, sau glücklich und so was von stolz auf mich, denn ich habe meine Zeit um 9:08 min verbessert, bin in der Gruppe 8. von 13 Startern und im 150er Ranking 4. von 8 geworden (nicht mehr Vorletzte juhuuuuuu) und der Knaller: 0 Schießfehler!!! Ich fasse es immer noch nicht und es ist wirklich schön zu sehen, dass man sich nach einem Jahr so steigern kann … Oberhof ist doch ein magisches Wort oder liegt es an Steffi?! Denn sie war bei beiden Rennen dabei und ich habe beide Male 0 Fehler gehabt… Damit muss sie wohl jetzt immer mit :-D !

Staffel am Samstag:
In der Staffel lief es leider nicht ganz so gut :-/ … Aber ich muss sagen, dass meine Staffel-Kollegen und ich bis aufs Blut gekämpft haben! Und das sogar im wahrsten Sinne des Wortes, der arme Luc… Außerdem ging Sophia angeschlagen ins Rennen, Solveig absolvierte ihren zweiten Wettkampf und Klaus und ich versuchten unbeschadet durchzukommen!
Am Ende reichte es leider nur für Platz 5, aber den Kampf und den Ehrgeiz den wir an den Tag gelebt hatten war toll - keiner gab auf und jeder biss sich durch, danke euch!!!
Schießergebnisse: Gerry 0-1, Sophia 1-1, Klaus 0-2, Solveig 0-3, Luc 0-1

Fazit:
Ich bin super und absolut stolz auf mich und es war ein gelungenes und grandioses Renn-Wochenende! Ich lecke weiter Blut und werde mich versuchen zu steigern und an mir arbeiten! Meine Schießergebnisse werde ich versuchen zu halten, ggf. etwas verbessern und konstanter und genauer zu werden um weniger Nachlader zu benötigen! Ansonsten werde ich an meiner Schnelligkeit und an meiner Fahrtechnik arbeiten müssen!!!

Erster Schritt dafür ist gemacht, denn ich habe bei Sven ein paar Carbonstöcke von Leki und Weltcup-Schlaufen gekauft… Also meine Hände sind auf jeden Fall schon mal schneller als ich hahaha :-D
Außerdem habe ich ja noch meine Trainerin, die mich trimmt und meinen Battle-Partner Jens - ich zähle auf euch!

Ihr werdet mich also immer noch nicht los - I‘ll be back!

Danke:
- Danke an euch alle!
- Danke an das gesamte Orga-Team!
- Danke an die Anfeuerer!
- Danke an die Fotografen!
- Danke an mein Staffelteam!
- Danke an meinen Fanclub!
- Danke an Eduard und Nataly für die tollen Gewehre, wie immer!
- Danke an meine Trainerin Andrea, die mich immer zu Höchstleistungen puscht!
- Danke an meinen Battle-Partner Jens!
- Danke an Steffi und Doris die mir zu meinen 0 Fehlern verholfen haben!
- Danke an den Würstchenmann und die Kuchenfrauen!
- Danke an euch alle, ihr seid geil!!!!!!
- Und wenn ich jemanden vergessen habe, dann Danke auch da!!!

Es war mega und mehr braucht man nicht sagen!!!
Geiler Abschluss für ein tolles Biathlon-Jahr und in diesem Sinne bleibt gesund und munter und ich freue mich jetzt schon auf die neue Saison - ich werde alles geben :-D !

Knuddäälls,
eure Gerry

Nachtrag:
In der Gesamtwertung bin ich sogar zweite geworden - haha, wie geil ist das denn!
Das lief ja wohl diese Saison …

kalender/2018-09/termin-2018-09-17.txt · Zuletzt geändert: 23.10.2018 14:37 von anki

Seiten-Werkzeuge